Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Indonesien

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638108

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag:  09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Unter blauen Segeln von Bali nach Komodo

    Mehrtägiger Segeltörn von Bali nach Flores

    • Überblick
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Unterkunft
    • Karte
    Reiseform: Schiffsreise
    Reisedauer: 7 Tage / 6 Nächte
    Reisebeginn ab Bali: 11.06.2017, 01.07.2017, 21.07.2017, 09.08.2017, 04.09.2017
    Reisebeginn ab Flores: 14.05.2017, 02.06.2017, 20.06.2017, 10.07.2017, 30.07.2017, 18.08.2017
    Reiseroute: Bali – Lombok – Satonda – Sumbawa – Komodo – Rinca - Flores
    Reisepreis: € 2578,- p.P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ Segelkreuzfahrt entlang der kleinen Sunda Inseln
    ✓ Kraterseen, Korrallenriffe und majestätische Vukane
    ✓ Wanderung zu den Drachsenechsen im Komodo Nationalpark

    Indonesien – der größte Inselstaat der Welt. Was wäre geeigneter, als ein Segeltörn entlang der Kleinen Sunda Inseln, um dieses einzigartige Land zu erkunden? Bei dieser Art des Reisens sehen Sie viele verschiedene Inseln, abwechslungsreiche Landschaftsformen und einige der schönsten Korallenriffe Indonesiens. Mit einem motorisierten Segelschiff mit maximal 28 Passagieren reisen Sie von Bali über die Meere und erkunden die unbekannteren Inseln im Komodo Nationalpark. Gehen Sie auf Tuchfühlung mit den prähistorischen Komodowaranen, erklimmen Sie einen Vulkan, baden Sie im Indischen Ozean und genießen Sie ein Barbecue am Strand.

    Übernachtung: 6 Nächte in einer Doppelkabine auf einem Segelboot
    Eintritt: Komodo Nationalpark
    Transport: Segelboot mit einer Englisch sprechenden Crew, Transfer zwischen dem Schiff und der Insel (mit Ausnahme von Benoa/Bali)
    Mahlzeiten: 6 x Vollpension, 1 Glas Wein/Bier zum Dinner
    Sonstiges: Benutzung der Schnorchelausrüstung möglich
    • Weitere Mahlzeiten und Getränke

    • Trinkgelder

    • Inlandsflüge + Transfer zum Hafen

    Schiffsname: Ombak Putih
    Kategorie: Komfort 3

    Die Buchung erfolgt nach Verfügbarkeit.

    Die Unterkunftsfotos sowie weitere Informationen finden Sie weiter unten auf der Webseite.

    Ihre Route: Bali – Lombok – Satonda – Sumbawa – Komodo – Rinca – Flores

    Diese Schiffsreise ist auch in umgekehrter Reihenfolge buchbar.

    Crwemitglied beim Segelhissen.

    Leinen los – Auf geht die Reise zu den unbekannten Inseln

    Tag 1: Leinen los – Abreise von Serangan/Bali

    Heute gehen Sie in Serangan im Süden Balis an Bord eines motorisierten Segelschiffs. Die Crew heißt Sie herzlich willkommen. Sie beziehen Ihre Kabine, die – je nach Verfügbarkeit – mit einem Doppel- oder Etagenbett ausgestattet ist. Die Kabinen sind recht klein, verfügen aber alle über ausreichend Stauraum, eine Klimaanlage und ein Bad. Leinen los… Auf geht die abenteuerliche Reise ins Unbekannte! Die meiste Zeit wird das Schiff mit einem Motor betrieben, doch so oft es geht, werden die sieben Segel gesetzt – der ganze Stolz der Schiffscrew! Machen Sie sich mit Ihren Mitreisenden bekannt und erkunden Sie Ihr schwimmendes Zuhause. Die offenen Decks und ein Sonnendeck bieten genug Platz für die maximal 28 Passagiere. Sie segeln die Ostküste Balis entlang und machen nach dem Mittagessen bereits einen ersten Halt am Strand von Ambo. Bei einem Ausflug erkunden Sie den Wasserpalast von Amlapura und erhaschen einen Blick auf die grünen Reisterrassen. Zurück an Bord nehmen Sie endgültig Abschied von Bali. In der Nacht überqueren Sie zwischen Bali und Lombok die Wallace-Linie, die Grenze zwischen der Tier- und Pflanzenwelt Australiens und Asiens.

    Zusammensitzen der Passagiere an Deck des Segelschiffes.

    Entspannung an Deck auf dem Weg nach Kondo

    Tag 2: Lombok

    Am frühen Morgen werden Sie von der Sonne geweckt. Während Sie geschlafen haben, ist das Schiff bis nach Labuhan auf Lombok weiter gefahren. Dieser kleine Ort befindet sich im Osten der Insel, der – anders als die westlich gelegenen Orte wie Senggigi oder die Gili Inseln – vom Tourismus noch recht unberührt ist. Nach dem Frühstück gehen Sie an Land. Sie besuchen ein Dorf, das für seine Keramikarbeiten bekannt ist, und bewundern eine traditionelle Tanzaufführung der Sasak. Anschließend stärken Sie sich bei einem traditionellen Mittagessen. Zurück an Bord führt Sie Ihre Reise weiter zu der kleinen Insel Kondo. Dort besichtigen Sie ein Projekt zum Erhalt des Korallenriffs und tauchen dann ins kühle Nass, um bei einem Schnorchelgang die bunte Unterwasserwelt Indonesiens kennenzulernen.

    Sonnenuntergang bei der Abfahrt in Satonda.

    Seefahrerromantik bei Abreise von Satonda

    Tag 3: Satonda

    Am heutigen Tag steht, wie wir finden, bereits eines der Highlights der Schiffsreise auf dem Programm: Das Schiff ankert vor Satonda, einer unbewohnten indonesischen Vulkaninsel. Sie besuchen den Krater des erloschenen Vulkans Satonda, der bei dem Ausbruch eines nahe gelegenen Vulkans im Jahre 1815 mit Wasser gefüllt wurde. Die Einheimischen glauben, dass das Wasser des mystischen Kratersees ein langes Leben spendet und die Bäume am Seeufer Wünsche erfüllen. Doch nicht nur der Kratersee, sondern auch das unberührte Korallenriff entlang der Küste machen diese Insel zu einem richtigen Indonesien-Geheimtipp. Ein weiteres Erlebnis auf dieser Insel sind sicherlich die Fledermäuse, die bei der Abenddämmerung auf der Suche nach etwas Essbarem zu Tausenden zum Festland fliegen und vor den ersten Sonnenstrahlen wieder nach Satonda zurückkehren. Abends genießen Sie an Bord den Sonnenuntergang bei einem Glas Wein oder einem kühlen Bintang Bier. Danach reisen Sie weiter nach Sumbawa, das nur wenige Kilometer entfernt liegt.

    Sonnenstühle an Deck des Segelschiffes.

    Viel sehen und dabei relaxen – kein Widerspruch auf einem Segeltörn in Indonesien

    Tag 4: Sumbawa

    Sobald die ersten Sonnenstrahlen den Himmel in ein warmes Orange hüllen, erreichen Sie den Ort Wera an der Ostküste Sumbawas. Dieses typisch buginesische Dorf ist vor allem für seine Schiffsbaukunst bekannt. Sie gehen an Land und erhalten einen Einblick in die einzelnen Stationen und Schritte des Schiffsbaus und kommen somit der Kultur und Tradition der Bewohner näher. Anschließend bummeln Sie mit Ihrem Guide und Ihren Mitreisenden durch das kleine Dorf und kommen mit den Bewohnern des Dorfes ins Gespräch. An manchen Tagen ist es wegen der Witterungsbedingungen nicht möglich, in Wera anzulanden. Dann segeln Sie stattdessen zur Insel Sangean – einem aktiven Vulkan, der über 1.800 Meter in den meist tiefblauen Himmel ragt. Bei einer kurzen Wanderung erkunden Sie die Vulkanlandschaft. Gegen späten Nachmittag gehen Sie wieder an Bord und segeln zu der ersten Insel im Komodo National Park, der Insel Banta. Vor der unbewohnten Insel liegt ein buntes Korallenriff und damit ist Banta der ideale Ort zum Schwimmen und Schnorcheln. Auf geht’s! Danach reisen Sie zur Insel Komodo weiter, die Sie gegen Mitternacht erreichen.

    Farbenfrohe Fische in Komodos Unterwasserwelt.

    Auf der Suche nach Nemo im Komodo Nationalpark

    Tag 5: Komodo

    Sie wachen auf und ankern vor der ruhigen Bucht der Insel Komodo, einer der über 80 mystischen Inseln des Komodo Nationalparks. Nach einem reichhaltigen Frühstück gehen Sie an Land, besichtigen die Rangerstation in Loh Liang und begeben sich auf die Suche nach dem berühmten prähistorischen Komodowaran. Bei einer Wanderung durch die trockene und wilde Landschaft der Insel kommen Sie den riesigen Drachenechsen ganz nah. Doch keine Sorge, der Ranger wird die Tiere mithilfe eines Stocks auf sicherem Abstand halten. Nach dem abenteuerlichen Erlebnis kehren Sie zurück an Bord und segeln weiter zum „Roten Strand“. Der Sand hat sich mit sehr fein zerkleinerten Korallen vermischt, wodurch er tatsächlich leicht rot gefärbt ist. Noch faszinierender ist jedoch die Unterwasserwelt: Sie befinden sich an einem der buntesten Korallenriffe in ganz Ost-Indonesien. Natürlich haben Sie ausreichend Zeit, um sich bei einem Schnorchelausflug selbst ein Bild davon zu machen. Erschöpft und mit vielen neuen Eindrücken fallen Sie am Abend in den Schlaf.

    Entspannung am Strand.

    Entspannen Sie am Strand

    Tag 6: Rinca

    Heute besuchen Sie die Rangerstation in Loh Buaya auf Rinca Island. Die Insel ist vor allem dank ihrer großen Tiervielfalt bei vielen Reisenden sehr beliebt. Neben den Komodowaranen können Sie hier auch Affen, Büffel und Hirsche erblicken. Zusammen mit einem Guide machen Sie sich auf den Weg zu einem der wohl besten Aussichtspunkte auf der ganzen Insel. Dort liegt die Insel zu Ihren Füßen und Sie haben einen weiten Blick auf die vielseitige Landschaft und das azurblaue Meer. Am Abend bereitet Ihnen die Crew einen würdigen Abschluss Ihrer Komodo Cruise: zusammen mit den anderen Reisenden genießen Sie am Strand ein schmackhaftes, liebevoll zubereitetes Barbecue unter freiem Sternenhimmel. Lassen Sie die letzten Tage noch einmal Revue passieren, bevor das Schiff in der Nacht zur letzten Etappe nach Labuan Bajo im Westen von Flores aufbricht. Dort ankern Sie am Strand und übernachten ein letztes Mal an Bord.

    Blaues Meer vor Flores.

    Zeit, um nach dem schönen Segeltörn Abschied zu nehmen und weiter zu reisen

    Tag 7: Flores – Ende Ihrer Schiffsreise

    Morgens hüpfen Sie noch einmal ins Meer, um eine Runde zu schwimmen. Nach dem erfrischenden Bad und dem Frühstück an Bord ist es nun an der Zeit, sich von der Crew, dem Kapitän und dem Schiff zu verabschieden. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verlassen Sie das Schiff und setzen Ihre Reise fort. Von Labuan Bajo können Sie zurück nach Bali fliegen und dort noch einige entspannte Tage am Strand erleben. Wenn Sie es weiterhin abenteuerlich mögen und noch keinen Vulkan bestiegen haben, empfehlen wir Ihnen nach Maumere zu fliegen. Von dort aus können Sie den Kelimutu Vulkan mit seinen dreifarbigen Seen erklimmen. Egal, wie Sie sich entscheiden, Indonesien bietet so viele Möglichkeiten, dass garantiert keine Langeweile aufkommt.

    Aufgepasst!

    Das oben beschriebene Programm gibt Ihnen eine Vorstellung davon, wie die Schiffsreise aussehen kann. Änderungen ohne vorherige Ankündigung sind vorbehalten. Der tatsächliche Ablauf ist abhängig von Wetterbedingungen, Bestimmungen des Nationalparks, Verzögerungen im Hafen und gegebenenfalls geänderten Abflugzeiten der Inlandsflüge. Unabhängig von unseren allgemeinen Stornobedingungen gilt für diesen Baustein: Bei Stornierung bis zum 91. Tag vor Abreise fallen 25 % der Kosten an, bei Stornierung ab dem 90. bis zu 61. Tag vor Abreise fallen 50% der Kosten an, bei Stornierung dem 60. Tag vor Abreise fallen 95% des Reisepreises an.