Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Indonesien

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638108

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag:  09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Vulkane, Tempel und Strände

    Beeindruckende Landschaften und Kultur im Westen Javas

    • Überblick
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Unterkunft
    • Karte
    Reiseform: Individualbaustein
    Reisedauer: 5 Tage / 4 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroute: Bandung – Cipanas – Pangandaran – Wonosobo - Yogyakarta
    Reisepreis: € 445,- p.P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ Fahrt entlang faszinierender Vulkanlandschaften
    ✓ Entspannte Stunden am weitläufigen Strand von Pangandaran
    ✓ Schwefelquellen, Bergseen und Tempel auf dem Dieng Plateau

    Dieser Baustein bietet Ihnen neben zahlreichen landschaftlichen Höhepunkten auch viele Einblicke in die interessante Kultur Javas. Auf dieser Route liegen atemberaubende Landschaften, aktive Vulkane und traditionelle Dörfer. Von Bandung aus reisen Sie zuerst über Leles nach Cipanas, wo Sie einen nahegelegenen Hindutempel besuchen. Optional können Sie von hier aus den aktiven Papandayan Vulkan besteigen. Schließlich genießen Sie noch etwas Erholung am Strand von Pangandaran, bevor es weiter nach Wonosobo geht. Von hier aus besuchen Sie das Dieng Plateau mit steilen Gebirgsrücken und aktiven Vulkanen. Ihre Tour endet in Yogyakarta.

    Übernachtung: 4 Nächte in schlichten aber stimmungsvollen Hotels
    Transport: Privattransfer im PKW mit Englisch sprechendem Fahrer
    Mahlzeiten: 4 x Frühstück
    • Eintrittsgelder und Guides für Dokar

    • Weitere Mahlzeiten

    • Trinkgelder

    • Bambusfloß

    • Englisch sprechende Guides während den traditionellen Transfers

    • Papandayan

    • Dieng Dorf (ca. 550.000 IDR)

    Hotelnamen: Kampung Sumber Alam Hotel - Cipanas
    Nyiur Resort - Pangandaran
    Kresna Wonosobo Hotel - Wonosobo
    Kategorie: alle Hotels gehören zu Komfort 3

    Sollte die oben genannte Unterkunft ausgebucht sein, planen wir für Sie eine gleichwertige Alternative ein.

    Die Unterkunftsfotos sowie weitere Informationen finden Sie weiter unten auf der Webseite.

    Einheimischer Fischer auf einem langen Bambusfloß.

    Abenteuerliche Bambusfloßfahrt in Leles

    Tag 1: Fahrt nach Cipanas

    Heute beginnt Ihr Abenteuer durch den lebendigen Westen Javas. Sie werden in Bandung von einem Fahrer in das kleine Dorf Leles gebracht. Von hier aus geht es mit einem traditionellen Pferdewagen an den Rand des Situ Cangkuang Sees. Hier besteigen Sie das Bambusfloß und machen sich auf zur Halbinsel im See, auf der Sie einen restaurierten Hindutempel aus dem 9. Jahrhundert besichtigen werden. Am Nachmittag erklimmen Sie dann den recht unbekannten, aber aktiven Vulkan Papandayan. Der Fahrer bringt Sie mit dem Auto bis zum Fuß des Vulkans, von wo es noch ca. eine Stunde zu Fuß zum Gipfel ist (2.622 Meter). Viele kleine Krater zieren den Weg und an verschiedenen Stellen vermischen sich Schwefeldämpfe mit Sauerstoff, wodurch leuchtend gelbe Kristalle entstehen. Am Ende des Nachmittags fahren Sie nach Cipanas, wo Sie in reizenden Bungalows auf Pfählen übernachten.

    Langer Strand von Pangandaran.

    Weitläufiger Strand von Pangandaran

    Tag 2: Weiterfahrt nach Pangandaran

    Von Cipanas aus reisen Sie heute zum charmanten Küstenort Pangandaran. Unterwegs besuchen Sie Kampung Naga, ein sundanesisches Bergdorf, dessen Bewohner noch auf traditionelle Art leben. Das Dorf mit seinen Strohdächern liegt umgeben von steilen Bergen an einem plätschernden Bach. Der Aufstieg über die 360 Stufen-Treppe lohnt sich auf jeden Fall, denn hier herrscht noch eine ganz ursprüngliche Atmosphäre. Dann geht es weiter nach Pangandaran. Dieser gemütliche Fischerort mit dunklem vulkanischen Sand und einem Bruchteil des Nachtlebens, wie man es auf Bali kennt, entwickelt sich zu einem Badeort, wie man ihn auf der benachbarten Insel antrifft. In Pangandaran gibt es einige gemütliche Restaurants und Geschäfte und es ist der ideale Ort für einen entspannten Tag. Sie können Strandwanderungen machen und zusehen, wie die Fischerboote mit ihrem Fang zurückkehren. Hier übernachten Sie in einem stimmungsvollen Hotel mit Swimmingpool.

    Spielendes Kind am Strand.

    Fröhlich spielende Kinder sieht man überall

    Tag 3: Tag zur freien Verfügung

    Den heutigen Tag können Sie ganz nach Ihren eigenen Bedürfnissen gestalten. Verbringen Sie den Tag am Strand oder am Swimmingpool, um völlig zu entspannen. Wenn Sie möchten, können Sie auch einige Sehenswürdigkeiten in der Umgebung entdecken. Wir empfehlen Ihnen, den Green Canyon zu besuchen. In diesem Naturgebiet steigen Sie in ein kleines Boot und erkunden auf märchenhafte Art das Gebiet. Das Licht, die Farben und das Grün machen ihn zu einem wunderschönen Ort, der noch fast unberührt ist. Desweiteren können Sie auch eine Wanderung durch das nahe gelegene Naturreservat machen. In diesem Nationalpark leben unter anderem allerlei Affenarten. Sie erkunden das Gebiet mit einem Guide, der Ihnen viel über die zahlreichen Tiere und Pflanzen, die es dort gibt, berichten kann. Beide beschriebenen Ausflüge können Sie einfach vor Ort bei Ihrem Hotel buchen. Danach verbringen Sie eine weitere Nacht in Ihrem Hotel in Pangandaran.

    Pool in Wonosobo.

    Genießen Sie die Ruhe am Pool in Wonosobo

    Tag 4: Fahrt nach Wonosobo

    Knapp 900 Meter über dem Meeresspiegel, inmitten der Hügel einer zentralen Bergregion, liegt der Ort Wonosobo, eine sympathische Stadt mit einem lebhaften Markt. Aufgrund der Höhe ist es hier angenehm frisch und bietet somit eine willkommene Abkühlung. Bekannt wurde der Ort als Ausgangspunkt für eine Tour in die beeindruckende Dieng Hochebene. Die auf durchschnittlich 2.000 Meter vulkanische Hochebene bietet neben sprudelnden Schwefelquellen und klaren Bergseen auch geheimnisvolle Tempelanlagen. Weil der Himmel sich am Nachmittag oft zuzieht und die Sicht wegen der Wolken nicht so weit reicht, empfehlen wir Ihnen, das Plateau am Vormittag zu besuchen. Nach Ihrem Ausflug in die Hochebene können Sie den Rest des Tages in Wonosobo verbringen und den lokalen Markt besuchen. Sie übernachten in einem schlichten, jedoch komfortablen Hotel im Zentrum.

    Tempelkomplex auf dem Dieng-Plateau.

    Atemberaubende Aussicht vom Dieng-Plateau

    Tag 5: Dieng Plateau

    Heute lohnt es sich früh aufzustehen, denn so verpassen Sie nicht den einzigartigen Ausblick auf die atemberaubende Hochebene um das Dieng Plateau. Von dieser riesigen, vulkanisch aktiven Hochebene aus haben Sie eine tolle Aussicht auf die vielen Tempel, die hier überall stehen. Diese wurden erst im 8. und 9. Jahrhundert gebaut und, wie der Borobudur, erst lange Zeit später entdeckt. Von dem Tempelgebiet aus fahren Sie zu den höher gelegenen, blubbernden und dampfenden Kratern und beenden Ihren Ausflug bei dem Green Lake (Telaga Warna), einem vulkanischen See, dessen Wasserfärbung sich ständig verändert. Nach dem Besuch der Hochebene fahren Sie nach Yogyakarta. Von dort aus können Sie mit dem Baustein Radtour zum Borobudur fortfahren und den buddhistischen Borobudurtempel besuchen. Wahlweise können Sie auch von Yogyakarta einen Inlandsflug nach Denpasar auf Bali nehmen und Ihre Reise im kulturellem Zentrum Balis – in Ubud – mit dem Baustein Kunsthandwerk und Königsgräber fortsetzen.